Bildungsurlaub

Wir sind für Sie da Berlin - München - Köln - Freiburg Hamburg - Frankfurt Montag bis Freitag : 08:00 - 19:00 Samstag : 10:00 - 17:00

So mancher Arbeitnehmer kann sich freuen, denn für ihn besteht die Möglichkeit, 5 Kalendertage zusätzlich zu den ihm bereits zustehenden Urlaubstagen für die persönliche Weiterbildung zu nutzen. Oftmals werden zwei Jahre zusammengenommen, so dass ihm zehn Tage zur Weiterbildung zur Verfügung stehen. Nicht in allen deutschen Bundesländern steht Arbeitnehmern jedoch der sogenannte « Bildungsurlaub » zur Verfügung. ESL Sprachreisen arbeitet kontinuierlich daran, unsere Partnerschulen über die Möglichkeiten des Bildungsurlaub zu informieren und Kurse akkreditiert zu bekommen. Auf Anfrage beraten wir Sie gerne und sagen Ihnen, welche Sprachschulen in welchem Land für Bildungsurlaub anerkannt sind. Sollten Sie für Ihren Arbeitgeber eine Bescheinigung über den Bildungsurlaub benötigen, teilen Sie uns dies bitte frühzeitig mit.

1. Was ist Bildungsurlaub ?

Einige Bundesländer gewährleisten Arbeitnehmern für eine Teilnahme an akkreditierten Veranstaltungen eine bezahlte Freistellung von der Arbeit. Diese müssen den Zweck der politischen Bildung und/oder der beruflichen Weiterbildung erfüllen.

2. Wer hat Anspruch auf Bildungsurlaub ?

Grundsätzlich hat jeder Arbeitnehmer, der seit mindestens 6 Monaten ein Arbeits-Vollpensum absolviert, Anspruch auf Bildungsurlaub. Der Rechtsanspruch besteht in manchen Bundesländern jedoch erst für Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten. Teilzeitbeschäftigte können im Rahmen ihres Beschäftigtenanteils Bildungsurlaub beantragen.

3. Welche Bundesländer erteilen Anspruch auf Bildungsurlaub ?

In jedem Bundesland gelten unterschiedliche Regelungen für Bildungsurlaube, in 11 der 16 Bundesländer besteht das Recht auf einen jährlichen Bildungsurlaub. Für die Teilnahme an Sprachaufenthalten kann in folgenden Bundesländern Bildungsurlaub beantragt werden: Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

4. In welchen Bundesländern gibt es keinen Bildungsurlaub?

Arbeitnehmer in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen haben keinen Anspruch auf Bildungsurlaub. Hier gelten ähnliche Regelungen nur für den öffentlichen Dienst.

5. Welche Bundesländer stellen eine Ausnahme dar ?

Arbeitnehmer in NRW haben lediglich Anspruch auf Sprachkurse im Inland, nicht jedoch im Ausland.Für das Land Niedersachsen kann der Antrag auf Bildungsurlaub vom Teilnehmer direkt beim Ministerium gestellt werden. Der Kurs muss jedoch mindestens 40 Wochenlektionen umfassen.

6. Welche Schulen und Kurse sind für Bildungsurlaub anerkannt?

In der Regel entsprechen Intensivsprachkurse (normalerweise 30 Unterrichtsstunden pro Woche an fünf aneinanderfolgenden Tagen, es gibt jedoch Ausnahmen, siehe Punkt 5) an unseren Partnerschulen den Anforderungen der Ministerien. Es ist möglich, einen mehrwöchigen Kurs zu belegen und sich davon nur eine Woche als Bildungsurlaub anerkennen zu lassen. Wenn Sie sich für eine Destination entschieden haben, beraten wir Sie gerne und geben an, welche Möglichkeiten sich Ihnen in dem betreffenden Land bieten. Außerdem erfahren Sie bei der Wahl eines Sprachkurses, ob und für welches Bundesland der von Ihnen angestrebte Sprachaufenthalt anerkannt ist. Wenn Sie einen Bildungsurlaub beabsichtigen, ist es wichtig, dass sie uns dies frühzeitig mitteilen, jedoch spätestens bei Ihrer Anmeldung!

7. Was passiert nach Anmeldung zu einem für Bildungsurlaub anerkannten Sprachkurs?

Nachdem Ihre Buchung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie von uns die Anmeldebestätigung und den Anerkennungsbescheid für Ihren Sprachaufenthalt. Beide Dokumente müssen Sie Ihrem Arbeitgeber überreichen.

8. Wie beantrage ich bei meinem Vorgesetzten einen Bildungsurlaub?

Wichtig ist, dass Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Arbeitgeber über Abgabefristen für einen Bildungsurlaub informieren. Klären Sie außerdem frühzeitig, welcher Zeitraum für Ihren Bildungsurlaub passend wäre. So können Sie vermeiden, dass Ihr Antrag wegen Engpässen abgelehnt wird. Ist soweit alles geklärt, dann überreichen Sie Ihrem Arbeitgeber die Anmeldebestätigung zusammen mit dem Anerkennungsbescheid und beantragen somit offiziell Ihren Bildungsurlaub.

9. Unsere Partnerschulen vor Ort

Nach regelmäßiger Teilnahme und Abschluss des von Ihnen gebuchten Kurses in dem Land Ihrer Wahl stellt Ihnen unsere Partnerschule ein Teilnahmezertifikat aus. Dieses können Sie anschließend an Ihren Vorgesetzen weiterleiten.

10. Kann mein Antrag für Bildungsurlaub abgelehnt werden?

Der Antrag für Bildungsurlaub kann nur abgelehnt werden, wenn es betriebliche Engpässe zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt geben sollte, oder falls Urlaubswünsche Ihrer Kollegen, z.B. unter sozialen Gesichtspunkten, den Vorrang verdienen. Sollte Ihr Antrag für das eine Jahr abgelehnt worden, so haben Sie im Folgejahr Anspruch auf 10 Tage anstatt 5 Tage Bildungsurlaub.

11. Ist ein Bildungsurlaub steuerlich absetzbar?

Ein Sprachkurs, welcher der Fortbildung im ausgeübten Beruf oder der Aus- und Weiterbildung in einem nicht ausgeübten Beruf dient, kann üblicherweise beim Steueramt geltend gemacht werden. Jedoch wird es immer schwieriger, eine tatsächliche Anerkennung beim Finanzamt zu erlangen. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Buchung beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater zu informieren. Um Ihre Chancen zu erhöhen, ist es ratsam zu beweisen, dass private Interessen bei der Sprachreise ausgeschlossen werden können und pro Tag mindestens sechs Unterrichtsstunden absolviert werden.

Weitere Informationen zum Bildungsurlaub finden Sie auch bei den einzelnen Ministerien der Bundesländer.
1

Ihre Auswahl treffen

2

Auswahlkriterien verfeinern

3

Ihre Sprachreise finden

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape