Sprachschule Honolulu, Intercultural Communications College (ICC)

Wir sind für Sie da Berlin - München - Köln - Freiburg Hamburg - Frankfurt Montag bis Freitag : 08:00 - 19:00 Samstag : 10:00 - 17:00

Rollstuhlgängige Schule
Wireless ist kostenlos.
Unsere Partnerschule ICC Hawaii bietet Ihnen im Herzen der mystischen Stadt Honolulu Englisch zu lernen. Das neue Unterrichtszentrum liegt in einem Gebäude von gehobenem Standard im Geschäftszentrum Tissue Genesis Tower. In der Nähe finden Sie unzählige Restaurants mit einer unglaublichen Auswahl an Gerichten aus aller Welt. Der Englischunterricht der Schule basiert auf gründlich geprüften Lehrmethoden. Die Lehrkräfte wenden ihre Aufmerksamkeit den Studierenden zu und bei Bedarf können diese ihre Lehrkräfte im Lehrer(innen)zimmer aufsuchen. Dank der neuen Ausstattung konnten die Klassengrößen reduziert werden und die Schule kann nun eine erhöhte Anzahl an Studierenden aufnehmen und kleinere Klassen bilden. Die elf großen Unterrichtsräume, der Studierendensalon und der Computerraum bilden die Kulissen Ihrer Sprachreise in Hawaii. Freuen Sie sich auch auf eine Bibliothek und genießen Sie Ihre Mahlzeiten in der angenehmen Cafeteria. Die Schule bietet allen Studierenden gratis Tee und Kaffee. Zu den wunderschönen Sträden Ala Moana und Waikiki Beach benötigen Sie nur zwanzig Busminuten! Die bedeutendsten Einkaufszentren der Insel befinden sich dazu direkt nebenan. Alles liegt Ihnen zu Füssen!

Informationen

Auf einen Blick

Einwohner 400'000
Grösse der Schule L
Stufen Anfänger bis Fortgeschrittene
Mindestalter / Durchschnittsalter 18 Jahre / 25 Jahre
Unterkunft Gastfamilie, Studentenwohnheim
Prüfungen FCE, CAE, CPE

Standort der Sprachschule Intercultural Communications College (ICC)

Qualitätslabels

AAIEP

Spezialangebot

Studentenbericht

Mónica Cerdà Für mich war das eine der besten Erfahrungen meines Lebens... nie hätte ich mir vorher vorstellen können, ins Ausland zu reisen, vor allem so weit, nach Hawaii, und dort Englisch zu lernen und dazu noch ganz allein ... das machte mir wirklich Angst!

Doch manchmal macht das Leben eine unerwartete Wende und – es gab eine passende Gelegenheit! Ich konnte Honolulu kennen lernen, am Waikiki Beach baden und dabei die Surfer beobachten, paradiesische Strände wie Lanikai besuchen, den traditionellen Hula tanzen, mit meinen neuen Freunden der Schule Grillfeste am Strand organisieren, nach Big Island reisen, den wunderbaren Kaffee von Kona geniessen, die berühmten, mit Schokolade überzogenen Macadamia-Nüsse kosten... Ich konnte im Sea Life Park Delphine streicheln... Und was sagen über den Sonnenuntergang? Wirklich wunderhübsch! Sich hinsetzen und dieses Spektakel betrachten – dafür gab es keinen Preis... Über meine Schule gibt es nur Positives zu berichten. Sie ist sehr gut gelegen und mein Lehrer, Tad, hat mir beigebracht, meine Angst, vor allen Anderen Englisch zu sprechen, zu überwinden. Seine Sympathie und seine Geduld machten es möglich, dass wir uns alle vom ersten Tag an sehr gut fühlten.

Während meines Aufenthaltes war ich die einzige Spanierin an der Schule. Dadurch und weil ich so weit von Spanien entfernt war hatte ich die Gelegenheit, die ganze Zeit über Englisch zu sprechen, denn meine Klassenkameraden waren hauptsächlich Koreaner, Japaner und Schweizer. Ich hatte eine geniale Zeit mit ihnen, teilte ihre Mahlzeiten und erfuhr sehr viel über ihre Kulturen. Ich bin sehr glücklich, so erstaunliche Menschen kennen gelernt zu haben!

Als Unterkunft hatte ich mich für ein Hotel in Waikiki entschieden, in Ohana West, für ein Einzelzimmer mit einer kleinen Küche, die es mir erlaubte, mich von Tag zu Tag wunderbar zu organisieren. Weil im selben Hotel noch weitere Kollegen der Schule untergebracht waren hatte ich zudem die Möglichkeit, mit ihnen unvergessliche Momente zu teilen: unterhaltsame, von meinen Schweizer Freundinnen zubereitete Abendessen, Besuche der Ladenviertel...

Das Einzige, was ich bereue, ist... dass ich nicht fünf Monate länger geblieben bin! Ich empfehle diese Erfahrung Allen, ob sie nun 20 oder 40 Jahre alt seien... Es ist nie zu spät, etwas zu lernen!

ALOHA!
Die Fortsetzung lesen Alle Reiseberichte sehen - Intercultural Communications College (ICC)

Stärken

  • außergewöhnliche Natur
  • optimale Lage, ganz in Nähe des „Ala Moana Beach" und des Stadtzentrums
  • eine Schule von hohem Niveau und mit erfahrenen Lehrkräften

Nationality Mix

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape