Die norwegische Sprache

Wir sind für Sie da Berlin - München - Köln - Freiburg Hamburg - Frankfurt Montag bis Freitag : 08:00 - 19:00 Samstag : 10:00 - 17:00

Es handelt sich selbstverständlich um die Nationalsprache in Norwegen, aber Norwegisch wird auch in Schweden, Dänemark und Island gesprochen.
Ursprünglich unterteilte sich die Sprache in drei Versionen. Diese leiteten sich vom Altnordischen, das seit dem Mittelalter von den Wikingern gesprochen wird, ab. In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich die Sprache weiter, wobei sich die Grammatik vereinfachte und eine ständig größere Differenzierung zum Isländischen stattfand.
Gemeinsam mit Schwedisch und Dänisch bildet Norwegisch die drei skandinavischen Sprachen, die sich ausgehend von Regionalsprachen entwickelt haben. Die Sprachen können untereinander verstanden werden, und werden so oft als ein gemeinsames Element der skandinavischen Völker angesehen. Das moderne Norwegisch wurde ausgehend von Dialektionen verschiedener Regionen von einem Anführer und Unabhängigkeitsbewegung des 19. Jahrhunderts namens Ivar Aasen geschaffen. Sie existierte damals parallel zur offiziellen Sprache, dem norwegisierten und riksmål bezeichneten Dänisch. Norwegen anerkannte die zwei Sprachen als Nationalsprachen Ende des 19. Jahrhunderts.
Heute werden die zwei regionalen Sprachvarietäten nach Erhalt desselben Statuts in der öffentlichen Verwaltung und in den Alltagsgesprächen der Norweger verwendet.

Einteilung in Sprachfamilien:
indogermanische Sprachen – germanische Sprachen – skandinavische Sprachen – westskandinavische Sprachen - Norwegisch

Norwegen

Norwegen

Respektierung der Anderen und Seriosität in der Arbeit sind weitere wesentliche Merkmale im Leben der Norweger. Das an ...

Sprachreise Norwegen
Page copy protected against web site content infringement by Copyscape