Sprachreise in St. Petersburg: Sehenswürdigkeiten

ESL - Sehenswürdigkeiten
Die nördlichste Millionenstadt der Welt verzeichnet über eine Million Einwohner und ist bekannt für ihre schönen Straßen und erstklassigen Sehenswürdigkeiten. 

Eremitage

Die Eremitage gehört zu den ältesten Museen der Welt und beherbergt mehr als drei Millionen Kunstwerke: die Sammlung ist so umfangreich, dass nur ein kleiner Teil auf einmal ausgestellt werden kann. Und die Sammlung ist einfach großartig! Sie beinhaltet unter anderem Werke von Michelangelo, Da Vinci, Canaletto, Raphael, Van Dyck, Rembrandt, El Greco, Van Gogh, Gauguin, Degas, Matisse und Picasso und umfasst Mosaike, Schmuck, eine enorme Vielfalt an Artefakten aus dem antiken Griechenland, Rom, Ägypten und Persien sowie Antiquitäten aus dem Nahen und Mittleren Osten.
ESL - Sehenswürdigkeiten
Das Museum erstreckt sich über mehrere Gebäude. Schon die Gebäude selbst könnte man als Kunstwerke betrachten. Dazu gehören der Winterpalast - die ehemalige Residenz des russischen Kaisers- die Kleine, Alte (Große) und Neue Eremitage, das Eremitage-Theater und das Nebengebäude.

Die beste Zeit zur Erkundung des Museums ist unter der Woche (Dienstag bis Freitag), da die Menschenmengen an diesen Tagen etwas geringer ausfallen. Morgens können Sie sich die Schatzgalerie ansehen, die in den Gold- und Diamantenräumen eine der ausgewähltesten Schmucksammlungen der Welt beherbergt. (hermitagemuseum.org) 

Tsarskoye Selo, Pushkin und der Sommergarten

Wie uns die Geschichte schon mehrfach gezeigt hat, kann die Regierung eines der größten Länder der Welt zur absoluten Herausforderung werden. Um von dieser Anstrengung Abstand nehmen zu können, brauchten die russischen Kaiser einen behaglichen Ort, an dem sie die Sommermonate verbringen konnten. Katharina und Alexander wählten die 25 km südödtlich von St. Petersburg gelegene Stadt Pushkin als Standort für ihr Sommerpaläste. Bis heute ist das, was sie dort geschaffen haben, atemberaubend.
ESL - Sehenswürdigkeiten
Der Katharinenpalast beherbergt das Bernsteinzimmer – eines der großen Mysterien des 20. Jahrhunderts. Es handelt sich um einen kunstvoll mit Bernstein verkleideten Raum, der auch oft als das „achte Weltwunder“ bezeichnet wird. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Bernsteinzimmer von den Nazis geplündert und nach Deutschland gebracht. Bis zum heutigen Tage bleibt es verschollen. Im Jahre 2013 erfolgte der Nachbau, der nun für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

1792–1796 errichtete Giacomo Quarenghi für Alexander I den Alexanderpalast: ein ausgedehntes, zweistöckiges Gebäude mit Doppelflügeln auf jeder Seite und einer zweireihigen Kolonnade auf der nördlichen Seite. Der 120 Hektar große Park mit seinen Teichen, Monumenten und Pavillons, die mittlerweile leicht marode wirken, gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Palasts. Der perfekte Ort, um einen Sommertag zu verbringen. 
ESL - Sehenswürdigkeiten
Zar Peter der Große (ein Foto des Peterhofer Palasts ist weiter oben abgebildet) errichtete die Sommergärten im Jahre 1704. Der Großteil der Bäume und Statuen wurde aus Italien importiert. Nachdem sie mehr als ein Jahrhundert lang ausschließlich der Oberklasse zur Verfügung standen, erlaubte Zar Nikolaus I „gut gekleideten Leuten“ den Zutritt zu den Gärten. Heutzutage können Sie tragen, was Sie wollen. 

Vodka Museum

ESL - Sehenswürdigkeiten
Von den Kleinbauern des 12. Jahrhunderts bis hin zu den Präsidenten des 20. Jahrhunderts: Wodka ist schon lange Russlands Nr. 1 wenn es um Alkohol geht. Im Wodka-Museum finden Sie Ausstellungen von Wodkaflaschen in außergewöhnlichen Formen, alte Werbekampagnen und auch witzige Dioramen, die die Geschichte der Spirituose erzählen. Ein durch die Schule organisierter Ausflug wird empfohlen, da die Ausstellungen nur auf Russisch sind. Im Probesaal haben Sie auch die Möglichkeit, drei verschiedene Sorten Wodka und traditionalle russische Snacks zu probieren.

Dieses Museum (vodkamuseum.su) ist Teil des St. Petersburger Museumsviertels, zu dem auch das Nabokov-Museum (nabokovmuseum.org), das Kommunikatinsmuseum und – wunderbarerweise - ein Katzenmuseum gehören (catmuseum.ru). 

Peter-und-Paul-Festung

ESL - Sehenswürdigkeiten
Die Festung ist die Wiege der Stadt und die erste Siedlung von St. Petersburg. Sie beherbergt die berühmte Peter-und-Paul-Kathedrale sowie diverse Museen und Galerien und bietet spektakuläre Ausblicke auf den Fluss. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören das große Kommandantenhaus, das sich als Museum auf die Geschichte der Stadt konzentriert und das kleinere, moderne und witzige Museum an der Vorhangfassade des Newa, das sich auf die Geschichte der Festung selbst konzentriert. Das etwas ungewöhnlichere Ingenieurhaus und das Museum der Weltraumforschung sind ziemlich eigenartig und witzig, während das Münzmuseum Münzsammlungen und die Druckwerkstatt Druck- und Keramikrelikte ausstellt. Die beste Aussicht bietet sich Ihnen am Torbogen der Vorhangfassade. Wenn Sie sich trauen, tauchen Sie doch in das erfrischende Wasser ein...das jedoch nur auf eigenes Risiko! 

Bluterlöser-Kirche (Auferstehungskirche)

ESL - Sehenswürdigkeiten
Die im Moskauer Stil gehaltene Kirche mit farbenfrohen Zwiebelkuppeln erscheint im europäischen Zentrum von St. Petersburg ein wenig fehl am Platz. Jedoch gehört sie zu den schönsten und unvergesslichsten Wahrzeichen der Stadt. Den unbehaglichen Namen erhielt die Kirche, weil sie an der Stelle erbaut wurde, an der Zar Alexander II im Jahre 1881 ermordet wurde.
Ortsansässige nennen sie auch die „Mosaik-Kirche“, weil sie im Inneren mit prachtvollen Mosaiken geschmückt ist. Jede Wand ist mit einem speziellen biblischen Motiv verziert.

Warum ESL?

  • Zur besten Agentur gewählt

    Zur besten Agentur gewählt

    ESL wurde bei den ST Star Awards 5 Mal zur Besten Agentur Europas gekürt und ist Gewinner des Lifetime Awards.

  • Bestpreisgarantie

    Bestpreisgarantie

    Sollten Sie bei einer anderen Agentur das gleiche Angebot zu einem günstigeren Preis finden, erstatten wir Ihnen die Differenz.

  • Kostenloser Service

    Kostenloser Service

    Genießen Sie unseren persönlichen und kostenlosen Service. 97 % unserer Kunden würden uns ihren Angehörigen weiterempfehlen.